Die Erste kann doch noch gewinnen – Zweite unterliegt der Dritten

Die Erste kann doch noch gewinnen – Zweite unterliegt der Dritten
Bitte bewerten!

Kön.-spr. Iserlohn III – Turm Hohenlimburg I  2,5 : 4,5

Rudolf Kraiczek

Rudolf Kraiczek

In der 7. Runde der Bezirksliga gelang der Ersten endlich ein Erfolg. Mit 6 Iserlohnern  gegen 7 Spieler aus Hohenlimburg fand diese Begegnung unter etwas dezimierten Bedingungen statt. Das 1. Brett fiel komplett weg; am 2. gewann Gregor Kotainy kampflos. Am 5. Brett konnten die Iserlohner gegen Joannis Christoforidis noch einmal ausgleichen. Danach besiegte Kai Alberts am 3. Brett seinen Gegner, Peter Herröder steuerte ein Remis am 4. Brett bei. Ulrich Eisenburger setzte sich am 7. Brett durch, während Jürgen Raue am 8. Brett eine Niederlage einstecken mußte, Spielstand 2,5 : 3,5. In der Partie des Tages bezwang schließlich unser Senior Rudolf Kraiczek (Foto) in einem spannenden Endspiel mit je einem verbundenen Freibauernpaar bei beiden Gegnern den starken Nachwuchsspieler Lukas von Bargen, bestens noch aus seiner Zeit in unserem Verein bekannt.

Durch diesen Erfolg konnte unser Team wieder mit anderen Vereinen in der Tabelle gleichziehen und den Abstiegskampf wieder spannend gestalten.

Turm Hohenlimburg III – Turm Hohenlimburg II  4 : 0

Patrick di Blasi

Patrick di Blasi

Dieser deutliche Erfolg kam doch etwas unerwartet. Siegfried Warnack besiegte Dieter Völk am 1. Brett, Hans Ribbert am 2. Brett gegen Alexander Kunz, Brett 3 kampflos für Artem Dajhte, und schließlich bezwang Patrick di Blasi (Foto) Frederic Grobe am 4. Brett. Dadurch setzte sich die Dritte in der Tabelle auf den 2. Platz und verdrängte die Zweite auf Platz 3.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.