Matt mit 2 Läufern

Matt mit 2 Läufern
5 (100%) 3 votes

Matt mit 2 Läufern

Felder eingrenzen mit 2 Läufern

Bild 1

Das Matt mit zwei Läufern ist schon etwas schwieriger, langwieriger und auch nicht ohne den eigenen mitarbeitenden König machbar. Im Grunde gilt es auch hier die Felder des Gegners so weit wie möglich einzugrenzen und darauf zu achten, dass der feindlich gesinnte König den Läufer nicht in Angriff nehmen kann. In Bild 1 sieht man, wie der schwarzfeldrige Läufer eine weitere Diagonale wegnimmt. Zusätzlich hat Schwarz gedroht seinen König nach e5 zu spielen und den weißfeldrigen Läufer anzugreifen. Dieser müsste dann zurückgezogen werden, da sich der eigene König zu weit weg befindet um diesen in Schutz zu nehmen. Wird der Läufer in der Stellung nach f4 gespielt, kann Schwarz die Felder zu den Läufern hin nicht betreten und ist in seinem Dreieck gefangen.

Schlüsselfelder einnehmen beim Matt mit 2 Läufern

Bild 2

Hat man die Felder für den Gegner bis auf die Grundreihe eingegrenzt, so gilt es mit dem eigenen König die Schlüsselfelder einzunehmen. Diese sind sich leicht zu merken, da sie von jeder beliebigen Ecke aus mit einem Springer erreicht werden können. Spielt man das Beispiel aus Bild 1 weiter, erhält man eine ähnliche Stellung wie in Bild 2 dargestellt. Der Zug Kg6 erfüllt zwei wichtige Aufgaben: 1. besetzt dieser das wichtige Schlüsselfeld g6 und 2. öffnet er die Diagonale für den schwarzfeldrigen Läufer, welcher verhindert, dass der schwarze König über d8 nach c7 aus seiner Gefangenschaft entwischt. Die Züge von Schwarz sind von nun an alle erzwungen und seine Tage gezählt! Es geht dann weiter mit Kf8. Nun nimmt der weißfeldrige Läufer ein weiteres Feld, indem er nach d7 gezogen wird. Der einzige Zug für Schwarz ist Kg8. Im nächsten Zug hat dieser noch die Felder f8 und h8. Davon wollen wir nun f8 nehmen und spielen Lh6. Schwarz muss Kh8 als einzigen Zug spielen. Nun folgt Lg7+ nebst Kg8 und Le6# mit Matt!

Nachfolgend könnt ihr das Endspiel gerne etwas üben! Bei richtiger Spiel- und Verteidigungsweise von Schwarz gelingt ein schnellstes Matt in 17 Zügen. Um auch unorthodoxe Varianten zu üben spielt Schwarz hier nicht immer seinen besten Zug. Ihr könnt es also möglicherweise auch schneller schaffen. Nehmt ihr die Herausforderung an? Nach 50 Zügen endet eine Partie mit Unentschieden, wenn kein Bauer gezogen hat und keine Figur geschlagen wurde. Durch einen Klick auf das linke Symbol „Neue Partie“ könnt ihr euren Selbstversuch jedoch beliebig oft wiederholen und von vorne beginnen.

Mit freundlicher Unterstützung von der ChessBase GmbH [1].

Wenn euch Fritz gefällt, dann vielleicht auch die vielen anderen Produkte von Chessbase – wie zum Beispiel das Computerspiel Fritz 15 oder das professionelle Datenbank-Programm Chessbase 13 zur eigenen Partieverwaltung und Spielvorbereitung.

Fritz 15 (PC)Chessbase 13 Starterpaket

[1] ChessBase GmbH, https://de.chessbase.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.