Ennepe II – SV Turm Hohenlimburg I : 5:3

Ennepe II – SV Turm Hohenlimburg I : 5:3
Bitte bewerten!

Für die erste Mannschaft ist heute auch ein Spieltag zu Ende gegangen.

Zunächst sorgte Gregor Kotainy am zweiten Brett für den ersten Punkt, den er nach einem Turmgewinn im 9. Zug sicher gemacht hat. Der Gegner spielte noch tapfer bis zur Zeitkontrolle weiter. Es sollte die längste Partie werden…

Carsten Niedersteberg konnte am ersten Brett punkten und hat den zweiten Punkt geholt. Die anderen Bretter standen nicht unweigerlich schlechter. Andrei Sterin hat an Brett 7 zwar einen Bauern verloren, den er aber kurzerhand wieder zurückgewann. Nach einem Damentausch stand er im Endspiel leider etwas schlechter und musste sich nach 4 Stunden Spielzeit leider geschlagen geben. Kai Alberts und Peter Herröder konnten beide ein Unentschieden herausholen. Peter stand dabei zwischendurch etwas aktiver als sein Gegenspieler. Das ausgeglichene Turmendspiel hat dann letztendlich zum Remis geführt. Obwohl Martin Wurm an Brett 5 eine schönes Endspiel mit Dame und zwei Türmen hatte ist die Partie am Ende leider verloren gegangen. Schade eigentlich, zwischendurch sah es so aus, als könnte es zumindest im Dauerschach enden, oder der Gegner würde seine Dame verlieren. Rudolf Kraiczek am 6. Brett und Rudolf Krause am 8. Brett haben gegen die schweren Gegner des Ennepe-Vereins bis zum Ende gekämpft, unterlagen aber, weshalb die Türme geschlagen wurden und traurig mit 5:3 nach Hause fahren mussten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.