Leander und Jan erfolgreich in Bochum

Leander und Jan erfolgreich in Bochum
Bitte bewerten!

Leander Maass und Jan Pempe Benefiz-Schachturnier Bochum

Leander Maass und Jan Pempe Benefiz-Schachturnier Bochum

Was kann es Schöneres geben, als Schach zu spielen  – und dazu noch für einen guten Zweck? Unsere beiden frischgebackenen Vereinsmeister Leander Maass und Jan Pempe traten am Sonntag beim Benefiz-Schnellschachturnier der Hilda-Heinemann-Schule in Bochum an, wo alle Einnahmen aus den Startgeldern dem Förderverein der Schule zugute kamen.

Eine illustre Schar von 18 Spielern aus dem Ruhrgebiet mit einer DWZ bis 2100 hatte sich zusammen gefunden, um in sieben Runden Schnellschach die Besten unter sich auszuspielen. Leander hielt auch diesmal wieder gut mit und erkämpfte vier Punkte auf einem durchschnittlichen Gegnerniveau von 1741. Dies bescherte ihm einen ausgezeichneten fünften Platz in der Gesamtwertung sowie den Sonderpreis für den besten Jugendlichen. Auch Jan schlug sich tapfer, sammelte wertvolle Erfahrungen gegen starke erwachsene Gegner und musste ebenfalls nicht punktlos nach Hause gehen.

Sieger des Turniers wurden punktgleich Dr. Martin Müller (SV Unser Fritz) und Uwe Heinz (Uedemer SC); den dritten Platz belegte Simon Knudsen vom SV Horst-Emscher.

Leander und Jan freuten sich sichtlich über ihre schönen Sachpreise: CD-ROMs des legendären „Fritz und Fertig“-Schachlehrprogramms.