Fröndenberg: Turm I gewinnt erstes Match zu acht gegen fünf mit 3:5

Fröndenberg: Turm I gewinnt erstes Match zu acht gegen fünf mit 3:5
5 (100%) 2 votes

Am Samstag, den 16.09.2017 wurde die erste Runde der Saison 2017/18 in der Bezirks- und Kreisliga ausgetragen.

Erstmalig wurde auch in den unteren Ligen der Zeitmodus den schon länger üblichen Turnier-Modi angeglichen. Es wird nicht mehr „2 Stunden/40 Züge + 1 Stunde Rest“ gespielt, sondern „100 Minuten/40 Züge + 50 Minuten Rest und 30 Sekunden Aufschlag/Zug“ (Für unsere unerfahrenen Gäste: Diese Zeitangaben gelten jeweils pro Spieler).

Da mechanische Uhren durch die deutlich genaueren und am Fließband produzierten Digitaluhren abgelöst wurden, können solche Modi mit Zeitaufschlag gespielt werden. Dies hat den Vorteil, dass eine gewonnene Stellung nicht mehr so leicht auf Zeit verloren gehen kann – sofern alle 30 Sekunden ein Zug gemacht wird. Die Partie spielt sich so zu Beginn einen Hauch schneller, da die ursprünglichen 2 Stunden nur nach 40 Zügen erreicht werden. Nach 60 Zügen sind die fehlenden 10 Minuten der Restzeit kompensiert. Nur in seltenen Fällen dauert die Partie länger als 60 Züge – die durchschnittliche Länge einer Partie beträgt etwa 38 Züge (laut Mega Database 2017; vielen Dank dafür an unsere aktiven Leser).

Durchschnittliche Partielaenge laut Mega Database 2017

Durchschnittliche Partielaenge laut Mega Database 2017

Die Häufung an diesem Zug hat wohl damit zu tun, dass die Zeitkontrolle im 40. Zug in vielen Fällen nicht erreicht wurde, oder die Stellung danach bereits aufgabereif war. Die längste spielbare Partie dauert laut Wikipedia [1] 5899 Züge und könnte nach dem neuen Modus maximal 54 Stunden andauern, sofern beide Spieler kooperieren.

Unsere dritte Mannschaft hatte in der Kreisliga an diesem Tag spielfrei.

Weil die Heimmannschaft der Schachfreunde Fröndenberg keine vollständige Mannschaft aufstellte, gab es für Gregor Kotainy, Horst Gebhardt und Peter Zocher (Bretter 1, 3 und 4) die ersten drei Punkte kampflos. Für die nächsten zwei halben Punkte sorgten Uwe Riebeling und Alexej Kinjow an den Brettern sieben und acht mit ausgeglichenen bis besseren Stellungen. Den nächsten Sieg bringenden Punkt holte Ulrich Eisenburger am sechsten Brett, der zugleich eine schöne Kombination übersah. In der folgenden Stellung ist Ulrich Eisenburger mit Schwarz am Zug:

Wolfgang Wittig vs Ulrich Eisenburger (Schwarz am Zug)

Wolfgang Wittig vs Ulrich Eisenburger (Schwarz am Zug)

Mit welcher schönen Kombination kann Schwarz hier leicht Profit schlagen?

Antwort anzeigen

Für Peter Herröder gab es am fünften Brett leider keinen Punkt. Bis zum Mittelspiel konnte man seiner Partie nichts anmerken. Der Nervosität wegen konnte er aber keine vorteilhafte Strategie entwickeln. Stattdessen ließ er sich dazu verleiten den Druck zu lösen, um sich in Folge dessen mit einem Bauern im Rückstand und einem schwach geschützten König in einem verlorenen Endspiel zu quälen. Kai Alberts hat am zweiten Brett gegen Sascha Krämer bis zum Schluss gefightet – für einen Punkt reichte es leider nicht. Die Sizilianische Verteidigung ist eine starke Waffe, die jedoch als Schwarzer sehr genau gespielt werden muss. In den unteren Klassen ist sie gegen stärkere Widersacher nur bedingt zu empfehlen. Aber: Übung macht den Meister!

Insgesamt gelang ein Sieg mit 3:5.

[1] Wikipedia, https://de.wikipedia.org/wiki/50-Z%C3%BCge-Regel#Schachmathematik, Abruf: 17.09.2017, Revision: 22:14, 27. Jul. 2017‎ ThornardsBot

Termine der Saison 2017/18

Termine der Saison 2017/18
4.5 (90%) 2 votes

Termine der Saison 2017/18

Viele von Euch genießen wahrscheinlich die Sommerferien im Urlaub, andere wiederum machen sich frisch und nehmen Anlauf für die kommende Saison. Am 01.08.2017 ist Meldeschluss der Mannschaften – die Woche darauf sind die Spieleraufstellungen einsehbar. Die Termine und teilnehmenden Mannschaften stehen jedoch fest. Die Türme starten dieses Jahr mit drei Mannschaften, der Bezirksliga, der Bezirksklasse und der Kreisliga. Die entsprechenden Links auf unserer Wettkampf-Seite wurden bereits gesetzt. Hier fassen wir die teilnehmenden Mannschaften jeder Klasse kurz zusammen:

BezirksligaBezirksklasseKreisliga
Königsspringer Hagen/Wetter 2TG Westhofen 1SV Turm Hohenlimburg 3
SG Ennepe-Ruhr-Süd 3SK Königsspringer Iserlohn 3SK Königsspringer Iserlohn 4
SV Hemer 3TuS Ende 2SV Menden 3
SF Fröndenberg 1SG Ennepe-Ruhr-Süd 4SF Fröndenberg 2
SV Turm Hohenlimburg 1SV Turm Hohenlimburg 2TuS Ende 3
SF Schwerte 2TSV Hagen 1SV Letmathe 3
SV Hemer 2SV Menden 2TSV Hagen 2
SF Herdecke 1SV Victoria Hohenheide 1

Zum Schluss möchten wir noch einmal darauf aufmerksam machen, dass die Termine bequem via Smartphone oder Outlook abonniert werden können. Dafür kann unser iCal Kalender einfach im ICS Format importiert werden. Wir haben die Seite für Euch aktualisiert.

Bezirks-Schnellschach Vierermeisterschaft U20 2017 und Stadtfest-Blitzturnier 2017

Bezirks-Schnellschach Vierermeisterschaft U20 2017 und Stadtfest-Blitzturnier 2017
5 (100%) 2 votes

Bezirks-Schnellschach Vierermeisterschaft 2017 - U20 Mannschaft

U20 Mannschaft

Bezirks-Schnellschach Vierermeisterschaft 2017 - U16 Mannschaft

U16 Mannschaft

Bei der Bezirks-Schnellschach Vierermeisterschaft 2017 in der U20 am 11.06.2017 in Herdecke konnte unsere Jugend einen guten dritten Platz erzielen. Die jüngere U16-Mannschaft erreichte in der gleichen U20-Gruppe den siebten Tabellenplatz. Insgesamt haben acht Mannschaften teilgenommen, wobei fünf Runden nach dem „Schweizer System“ gespielt wurden. Für unsere U20-Mannschaft spielten (in der Reihenfolge von Brett 1 bis 4) Artem Dajthe, Felix Gieseler, Alexander Lachowski und Lennart Albrandt. Bei der U16-Mannschaft sind fünf Spieler angetreten, wobei jeweils einer aussetzte. Es spielten Leonard Broda, Felix Schüler, Christian Pohl, Jakob Rojewski und Marlon Klauck. Die Kreuztabelle nach der fünften Runde sieht wie folt aus:

Kreuztabelle im Schweizer-System nach der 5. Runde
RangMannschaftLandTWZ12345678Man.Pkt.Brt.P
1.TuS Ende U20 I1338**898111213 – 248.0
2.SV Hemer U1613718**10791012 – 344.0
3.Hohenlimbg U2013637**88101011 – 443.0
4.SV Hemer U20 II1165868**10911 – 441.0
5.SV Hemer U20 I1271596**10911 – 439.0
6.KS Iserlohn U201214787**121010 – 544.0
7.Hohenlimbg U168286664**107 – 832.0
8.TuS Ende U20 II95846766**5 – 1029.0

In der dritten Begegnung trafen unsere beiden Mannschaften aufeinander. Christian Pohl aus der U16-Mannschaft konnte seinem Widersacher Alexander Lachowski der U20-Mannschaft am dritten Brett einen Punkt abknöpfen. Die erzielten Einzelergebnisse beider Mannschaften nach fünf Runden sind wie folgt:

Einzelergebnisse einblenden

Stadtfest Blitzturnier 2017

Der redaktionelle Anteil ist auf wenige Informationen begrenzt, weshalb wir Euch bitten uns näheres über die Kommentare zukommen zu lassen – gerne nehmen wir auch Fotos per E-Mail an.

Leider spielte das Wetter beim diesjährigen Blitzturnier auf dem Stadtfest am 01.07.2017 nicht mit, weshalb wir keine offiziellen fotographischen Aufnahmen angefertigt haben. Teilgenommen haben etwa 10 Spieler, so auch der Gewinner aus dem Vorjahr – Uwe Riebeling – der seine Leistung nicht wiederholen konnte. Erster wurde demnach Peter Zocher, der zum ersten Mal teilgenommen hat. Zweiter wurde der jugendliche Lennart Albrandt, der bei der oben genannten U20 Bezirks-Schnellschach Vierermeisterschaft 2017 gute 3,5 aus 5 Punkte am vierten Brett erzielt hat.

Sommerfest 2017

Sommerfest 2017
5 (100%) 2 votes

Sommer Grillfest 2017 - Siegfried Warnack

Und wieder ist ein Fest in gemütlicher Sommerlaune an uns vorbei gerauscht. Ganz so tragisch ist es mit dem Wetter nicht geworden – alle sind im Trockenen geblieben. Wir hoffen, dass jedermann genug Würste und Steaks abbekommen hat und satt geworden ist. Zudem haben wir einige Momente als Fotos in unserer Galerie für Euch festgehalten. Das Gruppenfoto gibt es hier zum Download.

Votet doch mal, wie es Euch gefallen hat.

Euer SV Turm Hohenlimburg 1926 e.V.

Jugendversammlung, Sommerfest und Stadtfest

Jugendversammlung, Sommerfest und Stadtfest
5 (100%) 1 vote

Jugendversammlung, Sommerfest und Stadtfest 2017

Damit unsere Jugendlichen in Zukunft besser gefördert werden können, bedarf es einer Jugendversammlung und eines Jugendsprechers. Damit wären diese nun selbst in der Lage, zu entscheiden an welchen Turnieren sie gemeinsam teilnehmen möchten und das Organisatorische jeweils vorab zu klären.
Insbesondere machen wir auf die bald anstehenden drei Juni-Termine aufmerksam:

09.06.2017, 17:30 Uhr – Jugendversammlung, Wahl eines Jugendsprechers

24.06.2017, 15:00 Uhr – Sommerfest

30.06.2017 – 02.07.2017 – Stadtfest (Blitzturnier: am Samstag, den 01.07.2017 um 14:00 Uhr am Marktplatz an bekannter Stelle in der Unterführung)

Erste bleibt der Liga treu

Erste bleibt der Liga treu
5 (100%) 2 votes

Mit der Partie am gestrigen Samstag ist die Saison auch für die erste Mannschaft abgeschlossen. Während die zweite Mannschaft eine Woche zuvor mit 4 : 2 gegen Tus Ende 2 ohne Punktgewinn unterlag und sich nun auf dem gefährdeten vorletzten Tabellenplatz wiederfindet, konnte die erste Mannschaft die Bezirksliga auf dem vierten Platz halten. Wie es um die zweite Mannschaft steht werden wir hier in Kürze nach Rücksprache mit dem Staffelleiter ergänzen.

Bezirksliga: Tabelle
Bezirksklasse: Tabelle

In Folge eines Absprachefehlers beim Treffpunkt mit Horst Gebhardt konnte die erste Mannschaft gestern nicht vollständig gegen SV Hemer II antreten. Somit gab es nach einer halben Stunde Karenzzeit den ersten kampflosen Punkt am dritten Brett für die Herausforderer.

Nach rund mehr als zweieinhalb Stunden wurden zwei weitere Partien abgeschlossen. Zunächst einigte sich Lennart Albrandt am achten Brett auf ein Remis, obwohl dieser mit Turm und Dame einen Springer für zwei Bauern im Endspiel mehr behielt. Hans Ribbert gab am siebten Brett sein bestes und hatte nach knapp 40 gemachten Zügen eine vollkommen geschlossene Stellung mit fast allen Bauern auf dem Schachbrett erreicht in der er dem Druck nicht standhielt.

Die nächste beendete Partie war die von Peter Zocher, welche bewertungsmäßig – nach der Analyse mit einem Schachengine – einer Weiterlesen

Sizilianisch B50 (2. Bundesliga, Jens Kotainy)

Sizilianisch B50 (2. Bundesliga, Jens Kotainy)
5 (100%) 2 votes

Weiterlesen und Navigator für Android (Wert 140 €) kostenlos abstauben!*

Du bist auf dem Weg zum Großmeister? Hervorragend! Auf unserer Internetpräsenz kannst Du gleich damit anfangen Dein Wissen zu vertiefen. Zur regelmäßigen Aufgabe eines Großmeisters gehört es neben soliden Endspielkenntnissen und Mittelspiel-Taktik auch sein eigenes Eröffnungsrepertoire zu verfeinern. Dazu zählt auch das Nachspielen aktueller und kommentierter Partien von Großmeistern, um Neuerungen für sich zu entdecken. Es ist meistens so, dass sich bestimmte Schachspieler auf ein Eröffnungs-System vorwiegend spezialisiert haben. Aus diesem Grund ist es unverzichtbar sich seine eigenen und individuellen „Vorbilder“ zu suchen, die der eigenen Spielweise entsprechen. Etwas das allerdings bei dieser Ansichtsweise außer Acht gelassen wird ist die Tatsache, dass Großmeisterpartien auf einem sehr hohen Niveau abgehalten werden und für „Anfänger“ nur schwer nachvollziehbar sind.

Zusammen mit unserem bekannten Internationalen Meister Jens Kotainy möchten wir Euch ein Schach präsentieren, welches wir anhand eigens kommentierter Partien für jedermann verständlich machen. Alle gezeigten Partien enthalten sowohl Vorschläge für die weiße als auch für die schwarze Partei. Wir beginnen damit, indem wir Weiterlesen